Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Kein erster Preis am Tibor-Varga-Wettbewerb 2017

04.09.2017 -- Im Rahmen des diesjährigen Tibor-Varga-Violinwettbewerbs in Sion sind zwei zweite Preise, aber kein erster vergeben worden. Gewinner sind die Amerikanerin Stella Chen und die Japanerin Saki Tozawa.

 

Die beiden zweite Preise sind mit je 10'000 Franken dotiert, den dritten Preis konnte die Tschechin Julie Svěcená entgegennehmen. Am Tibor-Varga-Violinwettbewerb können Geiger teilnehmen, die jünger sind als 26 Jahre. Im Finale traten 28 Kandidatinnen und Kandidaten gegeneinander an.

 

Eine Studierendenjury mit Studierenden im Alter von 12 bis 18 Jahre des lokalen Konservatoriums zeichnete Saki Tozawa aus. Der Publikumspreis ging an Stella Chen und der Preis für die Interpretation eines Trios von Lera Auerbach ging ebenfalls an Stella Chen.

 

Zum nächsten Mal durchgeführt wird der Wettbewerb im August 2019. (cf)

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz