Onlinemagazin für Klassik, Jazz, Weltmusik und Musikwirkungsforschung

 

 

Zürcher Sing-Akademie reist nach China

28.07.2017 -- Die Zürcher Sing-Akademie bereitet sich auf eine Tournee nach Asien vor. Vom 30. Juli bis 3. August ist der professionelle Chor beim Taipei International Choral Festival zu Gast. Danach besucht er die Partnerstadt Zürichs in der Provinz Yunnan, Kunming.

 

Die Zürcher Sing-Akademie wird auf der Asientournee zum ersten Mal von ihrem neuen künstlerischen Leiter Florian Helgath dirigiert. Im Gepäck hat der Chor unter anderem die Auftragskomposition «Es flieht der Sunneschtrau» des Komponisten Kurt Widorski aus Langnau im Emmental. Es handelt sich um eine komponierte Interpretation dreier Volkslieder (Vor Chummer, Cucù und Lueget!) für achtstimmigen gemischten Chor.

 

Das Programm der Tournee beinhaltet weitere Werke Schweizer Komponisten, etwa die doppelchörige Messe von Frank Martin und Kompositionen von Ivo Antognini und Carl Rütti. Ansonsten stehen Werke von Brahms und Bach/Nystedt auf dem Repertoire.

 

Die Zürcher Sing-Akademie arbeitet in der Saison 2017/18 überdies mit drei neuen Orchestern: Mit der Hofkapelle München, dem Freiburger Barockorchester und dem Luzerner Sinfonieorchester. (cf)

 


Nachrichten

Kritiken

     

 

Impressum
AGB/Datenschutz